Rundplatzdorf

Siedlungsform, die durch einen größeren , häufig mit Kirche und Dorfteich versehenen rundlichen Dorfplatz und nur einen Zugang charakterisiert wird, besonders häufig in einigen Regionen der einst slawisch besiedelten Gebiete anzutreffen, offenbar jedoch erst im Zusammenhang mit der feudalen deutschen Ostexpansion angelegt.
Quelle:
Die Dörfer in Berlin
Hans-Joachim Rach