vor 105 Jahren am 01.10.1913

Inbetriebnahme des ersten Weißenseer Filmateliers



In der Franz-Josef-Straße - heute Liebermannstraße - richten die Continental Kunstfilm GmbH, die Pathe-Freres GmbH und die Vitascope Gesellschaft Filmateliers ein. Zwischen 1913 und 1928 wurden in Weißensee 49 Filme gedreht, darunter "Der Hund von Baskerville" (1914)und "Das Cabinet des Dr. Caligari" (1919). In "Tragödie der Liebe" (1923) steht Marlene Dietrich zum ersten Mal vor der Kamera.

Inbetriebnahme des ersten Weißenseer Filmateliers