vor 138 Jahren am 18.03.1881

Erste Ortsstatut tritt in Kraft



Das erste Ortsstatut über die Anlegung von Straßen und Plätzen sowie über die Bebauung tritt in Kraft. Auf dieser Grundlage können die Anwohner zu den Kosten bei der Erschließung von Straßen und Grundstücken herangezogen werden. Das Statut legt auch Genehmigungsverfahren sowie Kontrollen für die Bautätigkeit fest.

Erste Ortsstatut tritt in Kraft