vor 111 Jahren am 21.07.1907

Die Besatzung des Ballons Tschudi nimmt während einer Luftfahrt auf einer Ballonstraße von Berlin Richtung Osten aus 800 bis 1.000 Metern Höhe Luftbilder von Weißensee auf.



Am Ruder steht Hauptmann von Krogh, Steuermann bei dem Flugpionier Ferdinand Graf von Zeppelin. Als Passagiere ballonieren Hauptmann Härte I aus Leipzig und Privatdozent Treitschke, derzeit Göttingen, mit durch die Lüfte. Der Ballon gehört einem Ballonverein. Die Karte für den Flug kostet 112 Mark, 50 Pfennige.

Die Besatzung des Ballons Tschudi nimmt während einer Luftfahrt auf einer Ballonstraße von Berlin Richtung Osten aus 800 bis 1.000 Metern Höhe Luftbilder von Weißensee auf.